Charterfeier: „Ein Gewinn für die Region“

Hochheim, 3. Dezember 2014. Die Gründung des Rotary Clubs Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau ist nun offiziell: im Rahmen einer Festveran­staltung nahm Club-Präsident Marcus K. Reif die „Charter“ genannte Grün­dungsurkunde aus den Händen des Rotary District Governors Freiherr Peter Roeder von Diersburg entgegen.

„Wir sind nun Teil einer Familie von 1.032 deutschen Clubs mit 53.000 Freunden“, so Reif vor über 80 Gästen aus der Region „Jetzt ist es Zeit, die Ärmel hochzukrempeln und Hand anzulegen. Wir wollen rasch gemeinnützige Projekte aufsetzen und Dinge mit eigener Kraft voranbringen. Wir werden dort beginnen, wo wir herkommen – in unserer Heimat Hochheim und Flörsheim.“

Zu den Gratulanten zählten neben den Bürgermeistern beider Städte, Dirk Westedt und Michael Antenbrink, auch der Landrat des Main-Taunus-Kreises Michael Cyriax und Staatsminister Axel Wintermeyer, der den Wahlkreis Main-Taunus II als Abgeordneter im Hessischen Landtag vertritt. „Der jüngste Neuzugang unter den Rotary Clubs des Rhein-Main-Gebiets ist ein Gewinn für die Region“, so Wintermeyer.

Die 25 Gründungsmitglieder des neuen Clubs hatten die Ausrichtung ihrer Charterfeier aktiv zum Fundraising genutzt: eine Tombola und der Verkauf einer clubeigenen, limitierten Riesling-Edition erbrachten über 1.000 €. Die vier Wiesbadener Clubs leisteten „Nachbarschaftshilfe“ und verdoppelten dieses Startkapital des jungen Clubs mit einer Spende.

Diese Mittel wollen die frischgebackenen Rotarier aus Hochheim und Flörsheim nutzen, um das Flörsheimer Hospiz zu unterstützen und öffentliche Einrichtungen mit Defibrillatoren auszustatten. Vertreter der 12 umliegenden Rotary Clubs feierten den Neuzugang in ihren Reihen und sagten für die geplanten Projekte tatkräftige Unterstützung zu.

Impressionen

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .