Der HOC-Vorstand: Andreas von Möller, Holger Knaack und Christian Dyckerhoff (v. l.) © Thomas Meier-Vehring
Der HOC-Vorstand: Andreas von Möller, Holger Knaack und Christian Dyckerhoff (v. l.) © Thomas Meier-Vehring

Hamburg 2019: Kick-off für „Convention, Committee, Communication & Co“

Noch liegt das rotarische Großevent in halbwegs ferner Zukunft, aber die Besuchsintervalle der Organisationsprofis von Rotary International werden bereits kürzer. Vor zwei Jahren inspizierten die Eventfachleute von RI das Hamburger Messegelände, vor fünf Monaten besichtigten ihre Hotelspezialisten die Hamburger Hotellerie, und am 7. März kommt der „zuständige“ RI-Präsident 2018/19, Sam Owori aus Uganda, mit seinem Team, um erstmalig die konkreten Pläne RIs für die Gestaltung der Convention vorzustellen.

Erste Ansprechpartner für die Gäste aus Evanston sind Holger Knaack (RC Herzog­tum Lauenburg-Mölln) und Andreas von Möller (RC Hamburg-Lombardsbrücke). Zusammen mit Schatzmeister Christian Dyckerhoff (RC Hamburg) bilden die drei den Vorstand des Host Organisation Committee (HOC), das vor ein paar Wochen Vertreter der amtierenden Governorcrew, weitere rotarische Amtsträger sowie Vorstandsmitglieder von Rotaract zu einem Kick-off-Meeting eingeladen hatte. Ziel war, über den aktuellen Stand der Planungen zu informieren und den einen oder anderen Interessierten für die Mitarbeit im Organisationsteam zu gewinnen. Andreas Möller: „Wir brauchen noch jede Menge ,Kümmerer‘, zum Beispiel für das Feintuning des HOC-Abends in der Elbphilharmonie, wo das Rotary-Orchester auftreten wird.“ Oder für die Koordination von Fellowship-Aktionen, die in Hamburg einen größeren Rahmen bekommen werden als sonst üblich. „Übrigens wird auch die Einbindung von Rotaractern und Austauschschülern umfangreicher sein, wir bemühen uns für den internationalen Nachwuchs um ein besonders attraktives Programm während der Pre-Convention, die zwei Tage vorher stattfindet“, ergänzt Holger Knaack.

ERSCHIENEN IN ROTARY MAGAZIN 2/2017

Bild: Der HOC-Vorstand: Andreas von Möller, Holger Knaack und Christian Dyckerhoff (v. l.) © Thomas Meier-Vehring

One comment

  1. Lutz Kunde says:

    Sehr geehrte rotarische Freunde aus Hamburg und Umgebung,

    mein Name ist Lutz Kunde und ich der Incoming des RC Grevenbroich, District 1870, Club 11730. Die Convention am Ende meines Präsidentenjahres ist für und meine hiesigen rotarischen Freunden eine unglaubliche Chance und daher sehe ich die Teilnahme unseres Club als Pflichtveranstaltung an. Meine Frage lautet, gibt es über die Website Ihres Clubs hinaus schon weitere Informationen über Anmeldung, Ablauf, Programm, Unterbringung, Anfahrt, Kosten usw. der Convention? Wenn ja, bitte ich über einen diesbezüglichen Link, wenn nein, übe ich mich in Geduld.

    Mit rotarischen Grüßen
    Lutz Kunde

Kommentar verfassen