Rotary Club Hochheim-Flörsheim bringt einmalige Riesling-Edition auf den Markt

Der Rotary Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau beginnt im April mit dem Verkauf seiner eigenen limitierten Weinedition. Dahinter steht ein auch für Serviceclubs einmaliges Projekt zur Einwerbung von Spenden für soziale Zwecke in der Region.

Die Mitglieder des Rotary Clubs haben im Februar aus einer Auswahl von Jungweinen des Hochheimer Weinguts Rebenhof mit unterschiedlichen Restsüßen ihren Favoriten ausgewählt: „Hochheimer Hölle Riesling Kabinett trocken 2014“. – Die Etikettierung verrät nicht, welche kostbare Rarität sich dahinter verbirgt: Einen Teil des Rieslingweines, für den sich die Rotarier entschieden, hatte der Rebenhof zuvor im Holzfass ausgebaut. Ein Novum für das Weingut, das die Hochheimer Winzerin Pia Rosenkranz als „Experiment“ bezeichnet. Ein gelungenes Experiment, dem der Wein nun eine dezente Holznote und damit einen besonderen, unvergleichlichen Charakter verdankt.

Für den Club ist es bereits die zweite Kooperation mit dem Rebenhof. Schon im vergangenen Jahr hatten die Rotarier mit dem Verkauf einer „2013er Edition No 1 Hochheimer Hölle Riesling feinherb“ einen Erlös von mehreren tausend Euro für gemeinnützige Zwecke erzielt. Ihr diesjähriges Weinprojekt ist noch exklusiver: Ihre Nachfolge-Edition aus dem Jahr 2014 ist ein ganz allein nach den Vorstellungen der Clubmitglieder und für ihre Zwecke ausgebauter Wein.

Nach der Abfüllung wird der Rotary Club Hochheim-Flörsheim im April mit dem Verkauf seiner einmaligen Weinedition beginnen. Mit  eigener Prüfnummer versehen, wird sie in limitierter Auflage für 10 € pro Flasche exklusiv  über den Club erhältlich sein.

Club-Präsident Marcus K. Reif aus Flörsheim am Main: „Es ist uns ein besonderes Anliegen, dort  wirksam zu werden, wo wir zu Hause sind. Dies tun wir natürlich in erster Linie mit eigenen Mitteln. Aber wir sind zugleich sehr stolz, dass wir auch beim Einwerben von Spenden für unsere lokalen gemeinnützigen Projekte auf die Unterstützung regionaler Produkte setzen. Wie ginge das besser als mit einem Riesling-Spitzengewächs?“

Die Erlöse des Weinverkaufs sind ausschließlich für soziale Zwecke in der Region Hochheim-Flörsheim bestimmt. Der Club hatte bereits kurz nach seiner offiziellen Gründung im Dezember 2014 das Flörsheimer Hospiz Lebensbrücke mit einer ersten Spende unterstützt und plant nun unter anderem die Anschaffung von Defibrillatoren für öffentliche Einrichtungen in Hochheim und Flörsheim am Main.

Rotary International ist eine weltweite Vereinigung von Männer und Frauen, die sich unter dem Motto „Service above Self“ – selbstlos dienen – in Clubs wie dem Rotary Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau zusammengefunden haben. Frieden, Völkerverständigung und die Schaffung menschenwürdiger Lebensbedingungen überall auf der Welt sind die Hauptziele. Rotary International ist die älteste Service-Club-Organisation der Welt und umfasst 1,2 Millionen Mitglieder, organisiert in 34.000 Clubs in mehr als 200 Ländern.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.