Rotary-Mitglieder etikettieren Weinflaschen: neuer limitierter Wein erhältlich

Der Rotary-Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau traf sich aus einem besonderen Anlass: Der neue Rotary-Wein sollte etikettiert werden. Unter Berücksichtigung der derzeit gültigen Hygieneregelungen trafen sich die Mitglieder im Weingut Rebenhof, um unter fachkundiger Anleitung durch Pia Rosenkranz den Wein des Jahrgangs 2019 einzeln per Hand zu etikettieren.

Auf einem besonders wertvollen Boden, dem Hochheimer Kalkstein, stehen die 45 Jahre alten Reben, aus denen der Rotary Riesling trocken entstand, ein „Hochheimer Riesling vom Kalkstein“. Der Jahrgang 2019 brachte, so teilte die Rotary-Club-Sprecherin, Martha Dr. Gräfin von Westerholt mit, „kerngesunde und aromareiche Trauben hervor“, die im September vorigen Jahres geerntet wurden. Nach schonender Pressung der Trauben vergor der Most im Edelstahltank. Bis zu seiner Abfüllung im Mai verblieb der Wein zur Reifung auf der Vollhefe. Der intensive Duft von gelben, exotischen Früchten ließ das Stimmungsbarometer bei den Club-Mitgliedern steigen. „Die lebendige, stilvolle Säure unterstützt diesen Wein und verleiht ihm eine typische Rieslingharmonie. Ein herrlich fruchtig, äußerst delikater Riesling mit viel Spiel und Trinkfreude, bei einem moderaten Alkoholgehalt.“ Mit einem Restzucker von 4,3 Gramm pro Liter (g/l), einer Gesamtsäure von 8,0 g/l sowie einem Alkoholgehalt von 11,5 Prozent verspreche der Wein „einen guten Trinkfluss, ein erfrischendes Tischvergnügen und wird insbesondere zu Fischgerichten empfohlen“, teilte die Rotary-Club-Sprecherin mit.

Die Auflage dieses besonderen Weines wurde auf 300 Flaschen begrenzt. Der Wein kann über den Rotary-Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau bezogen werden. Auskünfte sind an Marcus Reif, Rufnummer (0 61 45) 37 77 38, oder per E-Mail an club|@|rchfor.de zu richten.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.