Schlagwort: Präsidentenwechsel

Stabwechsel beim Rotary Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau trotz Corona

Präsidentschaft geht von Michael Wünsch auf Professor Susanne Mohr-Kahaly über

Traditionell zur Jahresmitte fand auch in diesem Jahr der Führungswechsel beim Rotary Club Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau statt, Professor Susanne Mohr-Kahaly übernimmt für das rotarische Jahr 2020/2021 die Präsidentschaft von ihrem Vorgänger Michael Wünsch. Die Übergabe fand diesmal, Corona bedingt, in einem „gemischten“ Meeting statt, ein Teil der Mitglieder war vor Ort präsent, andere virtuell per Videokonferenz zugeschaltet.

Der scheidende Präsident, Michael Wünsch, bedankte sich bei den Clubmitgliedern für ihre Unterstützung und ihr Engagement im vergangenen rotarischen Jahr.

Rückblickend erinnerte er an einige Höhepunkte des Jahres:

Mit dem Erlös der Aktion „Überraschungspakete“ auf dem Flörsheimer Weihnachtsmarkt konnten das Flörsheimer Hospiz Lebensbrücke sowie die Hattersheimer Tafel unterstützt werden. Im Rahmen des Projektes „gesundekids“ wurden die Astrid-Lindgren-Schule in Hochheim und die Paul-Maar-Schule in Flörsheim wöchentlich mit Äpfeln aus der Region beliefert. Am gemeinsam mit dem Rotary-Club Rüsselsheim-Mainspitze durchgeführten Berufsinformationstag nahmen etwas 300 Schülerinnen und Schüler teil. Der durch den Club aufgelegte und vertriebene Rotary-Riesling wurde mit der Goldenen Preismünze AWC-Vienna ausgezeichnet.

In positiver Erinnerung bleiben auch der Besuch des Rotary-Clubs Kopenhagen zum Hochheimer Weinfest und das erste gemeinsame Meeting mit dem Lions-Club Hochheim-Flörsheim.

Besonders stolz war Michael Wünsch auf den Umgang des Clubs mit der Coronakrise. „Wir haben kein einziges Meeting verpasst, da wir sofort auf Online-Meetings und aktuell auf die gemischten Meetings umgestellt haben. Die Anwesenheit war in jedem Meeting sehr ordentlich.“ Somit konnte das Anliegen des Clubs, soziale Projekte vor Ort zu unterstützen weiter verfolgt werden. Er erinnerte an die Unterstützung der örtlichen Seniorenpflegeheime, des Hospizes Lebensbrücke und der DRK Rettungswache mit Pflegeprodukten sowie die Maskenaktion für die Weinbergschule Hochheim.

Michael Wünsch betonte danach nochmals ausdrücklich, dass ihm das Amt sehr viel Spaß und Freude bereitet hat.

Damit übergab er das Wort an die zukünftige Präsidentin, Susanne Mohr-Kahaly. „Das aktuelle Infektionsgeschehen wird auch uns weiterhin beschäftigen. Es ist mir eine Herzensangelegenheit, den Zusammenhalt im Club trotz der aktuellen Einschränken weiter aufrecht zu erhalten und zu stärken, so dass wir auch weiterhin soziale Projekte unterstützen können.“

Mit Susanne Mohr-Kahaly übernimmt ein Gründungsmitglied die Präsidentschaft in dem seit sieben Jahren bestehende Club.

Außer dem Präsidentenamt gibt es auch für andere Positionen neuen Zuständigkeiten:

Eva Braun übernimmt als Schatzmeisterin nach vier Jahren das Amt von Marcus Reif, auf Clubmeisterin Christa Hofmann folgt Dr. Hans-Albert Beul, der bisher für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig war. Diese Funktion wird künftig Dr. Martha von Westerholt übernehmen. Die Position des Clubsekretärs bleibt in den bewährten Händen von Helmut Mohr.

Michael Wünsch neuer Rotary-Präsident Hochheim-Flörsheim

Im Rahmen des diesjährigen Sommerfestes des Rotary Clubs Hochheim-Flörsheim Oberer Rheingau am 30.6.2019 im Novotel in Mainz fand die Übergabe des Präsidentenamtes statt. Turnusgemäß wechseln die Clubs jährlich die Präsidenten. Die scheidende Präsidentin Martha Dr. Gräfin von Westerholt gab einen kurzen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten im Jahr ihrer Präsidentschaft.

Stadtführungen in Hochheim und Flörsheim vermittelten den nicht einheimischen Rotariern interessante Einblicke in die beiden charmanten Städte. Weitere lehrreiche Einblicke konnten die Rotarier anlässlich einer Werksbesichtigung der Fa. Braun + Company gewinnen. Die Geschäftsführerin der Firma ist Gründungsmitglied des Clubs. Weiterlesen